23. Februar 2022

Zu Gast bei der.mARkTstand

Podcast von Frauke Meyer und Susanne Petridis

 

Um sich als künstlerische Persönlichkeit zu entwickeln und wahrgenommen zu werden, muss ich eine Vorstellung davon haben, was ich ausdrücken möchte und was meine Intention ist. Dies zu wissen und zu benennen ist oftmals gar nicht so leicht. Die eigenen Interessen zu entdecken und einen für meine Persönlichkeit stimmigen Ausdruck zu finden, braucht seine Zeit und bedarf mitunter auch Umwege und das Überwinden von Krisen.

Wie bewege ich mich in dem Spannungsfeld der vermeintlichen Erwartungen, die der sogenannte Markt an mich stellt und meinen eigenen künstlerischen Zielen und Wünschen? Sowohl die persönlichen Ambitionen als auch die gestalterischen Fähigkeiten und Stärken gilt es zu erforschen, um ein glaubwürdiges künstlerisches Profil entwickeln zu können. Um so klarer ich mir darüber bin, welches Repertoire als Musiker*in zu mir passt, was ich ausdrücken möchte und welche Haltung dahintersteht, umso leichter wird es mir fallen bei Publikum und Veranstaltern Interesse zu wecken.

Hier geht es zum Podcast.